Send Your CALL or Congress to fasticongressuum@gmail.com

Brief und Epigramm: Bezüge und Wechselwirkungen zwischen zwei Textsorten in Antike und Mittelalter - 08-09/03/2019, Berlin (Germany)

28.02.2019

 

 

Diese Tagung untersucht die Bezüge und Wechselwirkungen zwischen Brief und Epigramm in Antike und Mittelalter. Sie nimmt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Textsorten in den Blick und überprüft zudem, wie sie sich wechselseitig durchdringen und damit eine Durchmischung bis hin zu einer Kreuzung der Gattungen produzieren: Ein Brief kann epigrammatische Momente aufweisen oder sogar durch seine Pointierung insgesamt wie ein Epigramm wirken, ein Epigramm kann in Briefform abgefaßt sein, Epigramme können in Briefe eingebettet sein usw.

 

FECHA/DATE/DATA: 08-09/03/2019

 

LUGAR/LOCATION/LUOGO: Hörsaal 3071 (Westflügel, 2. Etage) Institut für Klassische Philologie, Humboldt-Universität zu Berlin (Berlin, Germany)

 

ORGANIZADOR/ORGANIZER/ORGANIZZATORE:  Thorsten Fögen;  Nina Mindt

 

INFO: thorsten.foegen@durham.ac.uk  mindt@uni-wuppertal.de

 

INSCRIPCIÓN/REGISTRATION/REGISTRAZIONE: gratis/free/gratuito

 

Se ruega enviar un email a /please contact /sono pregati di inviare una e-mail a Thorsten Fögen or Nina Mindt


PROGRAMA/PROGRAM/PROGRAMMA:  Disponible también en PDF/Also available in PDF/Anche disponibile in PDF

 

Freitag, 8. März 2019

14.00‒14.15 h: Thorsten Fögen (Durham University)
Einführung

14.15‒14.45 h: Nina Mindt (Bergische Universität Wuppertal & Humboldt-Universität zu Berlin)
Epigrammatisches in Ciceros Briefen

14.45‒15.30 h: Ulrich Schmitzer (Humboldt-Universität zu Berlin)
Epigrammatische Elemente in Ovids ‚Heroides‘

15.30‒16.00 h: Kaffeepause

16.00‒16.45 h: Meike Rühl (Bergische Universität Wuppertal)
Schreiben über das Schreiben. Brief und Epigramm als Medien der Literaturkritik

16.45‒17.30 h: Markus Janka (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Gattungsdiskurse ‚inter amicos‘: Der intertextuelle Dialog zwischen Martial und Plinius

17.30‒18.00 h: Kaffeepause

18.00‒18.45 h: Judith Hindermann (Universität Basel)
Grabepigramm und Trauerbrief: Plinius der Jüngere, Ausonius und Sidonius Apollinaris

18.45‒19.30 h: Margot Neger (Universität Salzburg)
Epigrammatische Einlagen in den Nachrufen auf Literaten bei Sidonius Apollinaris (Epist. 4.11 und 8.11)

Ab 20.00 h: Abendessen 


Samstag, 9. März 2019

9.00‒9.45 h: Christian Tornau (Universität Würzburg)
Brief und Epigramm bei Augustinus, Hieronymus und Paulinus von Nola

9.45‒10.30 h: Bianca-Jeanette Schröder (Ludwig-Maximilians-Universität München)
Brief und Epigramm bei Symmachus und Ennodius

10.30‒11.00 h: Kaffeepause              

11.00‒11.45 h: Krystina Kubina (Universität Wien)
Briefgedichte in Byzanz zwischen literarischem Spiel und pragmatischer Funktion

11.45‒12.30 h: Peter Orth (Universität zu Köln)
Epigrammatische Elemente in Briefsammlungen des 12. Jahrhunderts (vor allem bei Hildebert von Lavardin)

12.30‒13.00 h: Abschlußdiskussion

 

 

Please reload

categorías / tags / categorie

Please reload

Fasti Congressuum is licensed under a Creative Commons Reconocimiento-NoComercial-CompartirIgual 4.0 Internacional License
© 2014 by Fasti Congressuum. Proudly created by M. Cristina de la Escosura